TERVETULOA – WILLKOMMEN

Hervorgehoben

Die DFG – Ihr Partner, wenn es um Finnland geht

Die Deutsch-Finnische Gesellschaft (DFG) ist mit über 10.000 Mitgliedern die drittgrößte der Deutsch-Ausländischen Freundschaftsgesellschaften.
DFG_2014-03-14_9938_BHV-Vorschau_10x15

Die DFG bundesweit bietet nicht nur das organisatorische Dach für zur Zeit 68 Deutsch-Finnische Städtepartnerschaften sondern bietet über die Landes- und Bezirksvereine unter anderem Anlaufstelle für Finnen, die in Deutschland ihren zeitweiligen oder auch dauerhaften Lebensmittelpunkt eingerichtet haben und für Deutsche, die auf unterschiedliche Art Beziehungen zu Finnland pflegen, ausbauen oder auch einfach ein ausgeprägtes touristisches Interesse an Finnland entwickelt haben.

Die Beweggründe, sich in der DFG zu engagieren sind so vielfältig wie die Zahl der Seen in Finnland, ein Ziel eint jedoch alle: wir wollen die Völkerverständigung ausbauen, das friedliche Miteinander pflegen, das Zusammenwachsen vertiefen und die Neugier an Land und Leuten wach halten!

Auf den folgenden Seiten erfahren Sie mehr über uns und können bei Interesse auch gleich auf diesem Wege Mitglied werden. Wer unentschlossen aber neugierig geworden ist, den laden wir gern zu einen unserer nächsten Veranstaltungen ein.  Über die Seite “Aktuelles” finden Sie schnell unsere nächsten Aktivitäten.

Die DFG – Unsere Geschichte, Ziele und Aufgaben

Wie kann man Mitglied der DFG werden?

Wo ist die DFG?

DFG – Ihr Partner wenn es um Finnland geht

Bericht: Praktikum in Oulu

Die Wettergarantie erfüllt!

Den Termin für den Herbstausflug konnten die Organisatoren nicht besser treffen. Es war ein herrlicher Sommerausklang und die einzelnen Programmpunkte waren richtig gesetzt. Schon der Stadtrundgang durch Quedlinburg war interessant, unterhaltsam und lehrreich mit einem Augenzwinkern auf die Lehrerschaft.

Die Rundfahrt mit der Bimmelbahn war genau die richtige Ergänzung und gab auch schon einmal die Orientierung für das Nachmittagskäffchen. An verlockenden Gelegenheiten fehlt es ja in Quedlinburg wirklich nichtk zur sonne.

Das Hotel “Zur Goldenen Sonne” war gut gewählt, wenn auch der Gesellschaftsraum für uns nicht zur Verfügung stand. Der gegenüberliegende Pub war aber eine gute Alternative für das Beisammensein am Abend.

k PubTorsten Weiß hatte die hauseigene Technik mitgebracht und damit war der Weg frei für eine gemütliche Rückschau auf die Bundeshauptversammlung 2014 in Gera, den Umzug zur 777-Jahr-Feier der Stadt Gera und nach dem Abendessen auf die Urlaubsimpressionen aus dem großen Finnlandurlaub von Torsten Weiß in diesem Jahr.

Wie immer gab es reichlich zu erzählen bis das jeweilige Haupt im bereiteten Hotelzimmer gebettet wurde. Der Sonntag sollte dann noch einmal eine Steigerung bereithalten, denn das war ja wahrlich ein Aufbäumen des Sommers gegen den nahenden Herbst! kk LindeSo machte der Stadtrundgang durch Wernigerode doppelt Spaß. Da interessierten nicht allein der Blick auf 6 Jahrhunderte Stadtgeschichte, Wernigerode hat für Auge und Ohr sehr viel zu bieten und wer sich den Aufstieg zum Schloß zutraute hatte neben der Körperertüchtigung k Brockennoch einen herrlichen Ausblick bis zum Brocken genießen können.

Bestimmt schade für diejenigen, die in diesem Jahr nicht dabei sein konnten bei der Herbstwanderung der DFG. Es bleibt dann eigentlich nur für das kommende Jahr rechtzeitig zu planen und ein ähnlich attraktives Ziel auszuwählen.

Uppo Nalle bereitet sich auf das Winterquartier vor

Uppo-Nalle_2538_AbladenAuch in diesem Jahr wird der Uppo Nalle aus dem Hofwiesenpark wieder in das Winterquartier in der 12. Regelschule umsiedeln.

In den Sommermonaten war das Foyer der Schule etwas verwaist, als die Kultfigur seinen angestammten Platz als Fotomodel im Partnerschaftsgarten der Stadt Kuopiuo im Geraer Hofwiesenpark bezog. Nach einer Frischekur im vergangenem Winter saß er frisch hergerichtet und repariert im etwas verregneten Sommer 2014 und erfreute die Geraer und ihre Besucher.

Einige Reparaturen werden auch in diesem Winter notwendig sein. An einer dauerhaften Lösung für einen “standhaften” Uppo Nalle arbeiten schon jetzt nicht nur die DFG´ler aus Gera sondern eine ganze Reihe von Helfern und Freunden. Natürlich kann jede Hand und kluge Idee zur Unterstützung gebraucht werden!

 

Einladung und Programm zur Herbstwanderung 18./19.10.2014

Ziel: Quedlinburg/ Wernigerode

Liebe Freunde,
das Programm für unseren diesjährigen Herbstausflug steht:

18.10. 10:45 Uhr    Treff: Quedlinburg, Markt 4

11:00 Uhr    Stadtführung stadtplankernstadt_erw_Quedlinburg

„Entdecken Sie in Quedlinburg acht Jahrhunderte Fachwerkbauweise, durchstreifen Sie auf holprigem Kopfsteinpflaster malerische Gassen, bestaunen Sie berühmte romanische Kirchen oder gehen Sie ganz einfach durch die “Hölle”

 

 

14:00 Uhr    Stadtrundfahrt mit der Quedlinburger Bimmelbahn (6,- € p.P.)
optional oder individuelle Besichtigungen an den „Außenring“:

Ende des 19., Anfang des 20. Jahrhunderts legte sich ein Ring von Villenstraßen der Gründerzeit und des Jugendstils um die Stadtmauern. Die durch Saatzucht und Samenhandel aufblühende Stadt wuchs über ihre mittelalterlichen Grenzen hinaus. Besonders sehenswert sind die Adelheidstraße, der Harzweg und die Wallstraße.

15:00 Uhr    frühester Check-In im Hotel Zur Goldenen Sonne, Steinweg 11,
06484 Quedlinburg (DZ: 96,- €; EZ: 65,- €, jeweils mit Frühstück),

18:30 Uhr    WispelAbendessen im Wispel Pub, Steinweg 18 gegenüber vom Hotel, mit gemütlichem Beisammensein.

19.10.                   individuelle Frühstückszeit, Weiterfahrt nach Wernigerode

11:00 Uhr    Treff am Rathaus zur Stadtführung durch 6 Jahrhunderte,
mit Einblick in die Geschichte und Geschichtchen der Stadt, ca. 90 Minuten

Danach individuelle Heimreise und wer so richtig Appetit auf Fachwerkbauten bekommen hat, der nutzt die Heimreise für einen kleinen Umweg über Ebergötzen und die Wilhelm Busch Mühle, wo Max und Moritz zu Hause waren! (etwa 72 km südwestl. von Wernigerode).

Blau-Weiß mit einem bunten Farbtupfer


777 2k… beim Umzug zur 777-Jahr-Feier der Stadt Gera am 04.10.2014

Wir gaben den Organisatoren ein Versprechen:

Wenn die DFG´ler aus Gera dabei sind wird auch schönes Wetter!

Und so kam es auch. Bei strahlendem Sonnenschein formierte sich anläßlich der 777-Jahr-Feier der Stadt Gera ein farbenfroh und einfallsreich gestalteter Festumzug mit reichlich 1000 Beteiligten. Unter Ihnen im Bild 17 die “Mann-und-Damen-schaft” der Geraer DFG.

777 kNatürlich präsentierten wir unseren Erfolg des Jahres, das Uppo-Nalle-Buchprojekt. Und so erklärt sich auch der bunte Farbtupfer neben dem vielen Blau und Weiß der finnischen Nationalfarben:

Monika Hischer stilecht gekleidet als Uppo-Nalle.
Da wirkten die bunten Drachentänzer des Interkulturellen Vereins vor uns im Bild echt blaß?!

 

 

DFG Gera beteiligt sich am Umzug zur 777-Jahr-Feier

35

Umzug zum Thüringentag 2001

Liebe Freunde,
wie zuletzt auf der Hauptversammlung am 17.09.14 besprochen, stehen nun die Einzelheiten für unsere Beteiligung am Umzug zur 777-Jahr-Feier am Samstag dem 04.10.2014 fest.

Wir sind im Kulturbild (Bild17) gut einbezogen und in einer tollen Umgebung mit z.B.:

  1.  Blasorchester „ Bläservereinigung Wünschendorf  e.V“
  2. Tanzkreis „Brillant“  Die Tänzer laufen hinter dem Blasorchester mit Tanzschritten im Marschrhythmus
  3. Musikschule Trommler der Gruppe Bateristas del Sol und ca. 20 Musikschüler mit einigen Eltern.
  4. Kabarett „Fettnäppchen“ Fahrzeug und Verteilung von Fettbroten und Eierlikör im Waffelbecher
  5. OKG, Spatz, UCI und Filmclub Comma Pixelauto, Bollerwagen mit Spatz, UCI-Maskottchen
  6. Museen / Haus Schulenburg LKW, beklebt mit Plakaten vergangener und aktueller Ausstellungen zur Darstellung der einzelnen Häuser.
  7. Interkultureller Verein gestalteter Kleinbus, vietnamesische Drachentanzgruppe und ca. 30 Personen und Kinder in Trachten. Verteilung von landestypischen Süßigkeiten
  8. Deutsch-Finnische Gesellschaft: auf Plakaten wird die Fertigstellung der 1. Übersetzung des Uppo-Nalle-Buches in Deutsche gefeiert
  9. Schausteller Fahrzeug mit Hänger (Riesenrad)
  10. Kabarett „Wirsing“ Beitrag wird noch abgesprochen
  11. Karnevalsvereine EKC und AGV ein gestaltetes Fahrzeug vom EKC, und ein Auto aus der Steinzeit vom AGV, kostümierte Karnevalisten
  12. BOLO TIE LINE DANCERS GERA Bollerwagen mit Musik, Tanzdarbietungen
  13. Thüringer Tippelbrüder Gesangseinlagen
  14. Köstritzer SB Brauerei Festwagen mit Bierausschank
  15. Tierpark gestalteter VW Crafter mit Info-Materialien

Wichtige k_Festumzugsstreckeorganisatorische Hinweise: Unser Aufstellplatz ist die Quellenstraße. Die Bildnummern sind auf der Straße aufgesprüht (Wir sind Bild Nr. 17). Bild Nr. 18 sind übrigens die Städtepartnerschaften der Stadt Gera!

  • 13.00 müssen wir abmarschbereit sein. Das heißt, wir treffen uns spätestens um 12.30 Uhr in der Quellenstraße.  Dann laufen wir zunächst ohne Musik bis zur Karl-Liebknecht-Straße. Ab dann beginnen unsere Aktionen.
  • Wer mit dem Auto anreist, kann den Parkplatz am Reifeisen Baumarkt (Naulitzer Straße 47) benutzen. Von dort ist es nicht weit bis zur Quellenstraße.

Alle Mitglieder sind also aufgerufen unseren Auftritt zu verstärken!

Ich bitte um rechtzeitige Rückmeldung auf diesem Wege per Email oder bei Torsten Blau (0365-4209108) telefonisch.

Achtung! Die nächsten Termine:

Liebe Freunde,

zur Erinnerung die Mitteilung für den nächsten Stammtisch am Mittwoch den 05.11.2014 in der Gaststätte „Rübezahl“ in Gera-Untermhaus.
Wie gewohnt um 18:30 Uhr.

Weitere Termine:

16.10.2014, 16:00 Uhr:     Vorstandssitzung Treff. 12. Regelschule

18.-19.10.2014:                 Herbstausflug nach Quedlinburg

27.10.2014:                       Uppo Nalle zieht um ins Winterquartier im Foyer der 12. Regelschule

08.11.2014 18:00 Uhr       Treffen mit den Schülerreferenten der DFG in Collis zum                                                 Kegelturnier

05.12.2014:                        Pikkujoulu in der Begegnungsstätte der WBG UNION,                                                          Schenkendorfstraße, 07548 Gera

07.12.2014:                        Adventsmarkt im Geraer Hofgut mit Verkauf aus dem Mökki                                                der DFG Gera

Mehr dazu zum Stammtisch am Mittwoch.

Lämpimät terveiset!
Klaus Franke

Pressemitteilung vom 17.09.2014 zur Vorstandswahl des DFG Gera e.V.

Deutsch-Finnische Gesellschaft Gera schaut zurück und nach vorn

k_Torsten Blau mit Doris Oswald und Kristin JägerGera. Mit dem Unternehmer und Druckerei-Inhaber, Torsten Blau, hat die Bezirksgruppe Gera der Deutsch-Finnischen Gesellschaft (DFG) einen neuen Vorsitzenden gewählt. Vor  diesem, so heißt es in einer Pressemitteilung der DFG, liege bereits wieder ein gut gefüllter Arbeitsplan.
Eine turbulente, arbeitsreiche Periode hätten die 58 Mitglieder der Geraer Ortsgruppe hinter sich gebracht, heißt es. Das letzte Großereignis sei die Ausrichtung der gesamtdeutschen Hauptversammlung der DFG in Gera gewesen.
Klaus Franke zog in seinem Rechenschaftsbericht Bilanz.
Vor allem lenkte er den Blick auf die Kontinuität bei der Gestaltung eines inhaltsreichen Mitgliederlebens und der Vorstellung des Vereins in der Öffentlichkeit.
So konnte mit Aktionen wie “Eine Tasche voller Bücher” für die Geraer Bibliothek,
die Teilnahme am Wettbewerb zum “Verein des Monats”, der Gummistiefelweitwurf beim
Elstermarathon und weiteren die DFG noch bekannter gemacht werden. Aufgezählt wird
auch der Einsatz für Uppo- Nalle, den finnischen Buchbär, der wieder frisch restauriert im Hofwiesenpark steht.
Der nächste Höhepunkt im Vereinsleben steht bereits vor der Tür. Am 4. Oktober beteiligt
sich die DFG am Festumzug zur 777 Jahrfeier.                                         OTZ/K. Rudolph

Mitgliederhauptversammlung 2014

am Mittwoch den 17.09.2014 findet unsere diesjährige Mitgliederversammlung statt.

Laut Satzung ist eine Neuwahl des Vorstandes vorgesehen. Wir laden hiermit frist- und satzungsgemäß alle Mitglieder der DFG Gera e.V. ein.

Treffpunkt: Volkshaus Gera-Zwötzen, Liebschwitzer Straße 130, 07551 Gera.

Die Mitgliederversammlung beginnt um 18:00 Uhr, endet voraussichtlich 22:00 Uhr.

Tagesordnung:

Würdiger Empfang durch die Oberbürgermeisterin der Stadt Gera

kDSC01471zur Bundeshauptversammlung der Deutsch-Finnischen Gesellschaft e.V. im Festsaal des Geraer Rathauses. Natürlich eingeleitet mit einem spontanen Gruppenfoto vor dem geschmückten Geraer Rathaus.

Musiker und Tänzer der Musikschule “Heinrich Schütz” gaben der Begrüßung der Vertreter der DFG-Landesverbände durch die Oberbürgermeisterin Frau Dr. Hahn sowie durch die Präsidentin des Thüringer Landtages Frau Birgit Diezel, einen stimmungsvollen Rahmen.

Die Grußworte der finnischen Botschaft durch Botschaftsrat Herrn Marko Laine spannten nicht allein einen geschichtlichen Bogen über die Beziehungen zwischen Finnland und Deutschland sondern gaben auch intensive Aussichten auf zukünftige Möglichkeiten die auch dem gemeinsamen Bau am “europäischen Haus” dienen werden.

Besonders warme Worte fand die Bundesvorsitzende der DFG Frau Marjaana Staack auch für die Arbeit der Thüringer insbesondere der Geraer DFG, welche die vielen ehrenamtlichen Stunden zur Vereinsarbeit würdigte und Impulse für die zukünftige Arbeit der DFG erkennt.

Nun ist er wieder auf dem Sommersitz

kDSC01467Uppo Nalle ist zurück und glänzt wieder wie neu.

Nun wurde ja mehrfach darüber berichtet, mit welchen Anstrengungen wir den, innerhalb von nur zwei Jahren, arg mitgenommenen Uppo Nalle wieder hergerichtet haben. Die eigentlich aktiven dabei waren Schüler der 12. Regelschule, Lehrlinge im Modellbau der Silbitz Guss GmbH, die Autosattlerei Meenzen aus Petersberg und die Mitglieder der DFG Gera. Wir sind sehr stolz darauf, dass die für unsere Vereinsarbeit so wichtige Kinderbuchfigur rechtzeitig zum Beginn der Bundeshauptversammlung wieder auf dem angestammten Platz sitzen kann und die bundesweit angereisten Delegierten erfreut.